Virtuelle Schläge


Heute habe ich mit meiner Mama telefoniert (das ist jetzt nicht spektakulär, denn das machen wir fast täglich), sie hatte zufällig Kommentare unter der Reportage an der wir mitgewirkt haben, bei einer hochgeladenen Variante auf youtube entdeckt. 

Direkt nach der Ausstrahlung, insbesondere des zweiten Teils, wurde ich virtuell und meist anonym beleidigt, beschimpft und durch den Dreck gezogen. Ich habe Sätze gelesen, die ich nicht einmal denken würde, wenn ich  eine Person nicht leiden kann. Menschen bildeten sich Urteile über mich, die zusammengeschnittene Minuten unseres Lebens gesehen haben. Das war hart, anfangs ziemlich hart!

Vielleicht hätte ich damit rechnen sollen, habe ich aber aus purer Naivität nicht. Ich habe so einige Tränen darüber vergossen, mir die Profile derer angesehen die so böse über mich geschrieben haben und dann, dann habe ich all die lieben Mails, die Worte von Freunden oder auch mir fremder Menschen durchgelesen und das hat mich wieder beruhigt! 

Inzwischen kann ich der Sache, wenn auch mit einem kleinen Kloß im Hals, anders entgegentreten. Mich muss nicht jeder Mensch lieb haben, es muss nicht jeder hinter meinen Entscheidungen stehen und sicherlich mache ich auch Fehler (sogar mindestens so oft wie andere Menschen), aber ich brauche mir von keinem Menschen der Welt vorwerfen lassen, dass ich meine Familie nicht liebe. Das wissen sie und ich, es gibt niemanden der sie mehr liebt! 

Als meine Mama mir heute die bösen Sätze von irgendwelchen Menschen vorgelesen hat, konnte ich eigentlich nur noch Mitleid empfinden! Was muss wohl mit einem Menschen geschehen sein, der sich vor seinen Computer setzt und Menschen meint bösartig verurteilen und beschimpfen zu müssen?

Das Internet macht es einem natürlich viel leichter kurz einige Zeilen zu verfassen, geladen von möglichem eigenen Frust, aber wäre es nicht besser auf vermeintliche Fehler hinzuweisen und nachzufragen? Mich haben einige Menschen geschafft nach den Filmen zu kontaktieren, warum nicht diejenigen die mich unerträglich fanden und warum haben sie mich nicht gefragt weshalb ich vielleicht auf die ein oder andere Art reagiere? 

Eins habe ich mir fest vorgenommen und das habe ich aus meiner Situation gelernt, ich urteile nicht über Menschen die ich nicht kenne und deren Hintergründe mir unbekannt sind, denn das kann verdammt weh tun!

Abschließen möchte ich aber heute lieber noch mit einer süßen Anekdote!

Es hat heute geregnet, ach was, geschüttet und halb Mülheim und Oberhausen stand unter Wasser. Natürlich hat der Regen keinen Halt vor unserem Weg vom Auto in den Kindergarten gemacht. Noah ist also im Regendress vorweg gerannt, ich mit Lilly in der Babyschale und Decken zum Schutz darüber, hinterher. Mitten im Wolkenbruch stoppt Noah, ich gezwungenermaßen auch, konnte mich noch fangen, so dass ich nicht in der größten Pfütze landete und er strahlte mich an, zeigt auf die verpfützte Wiese und sagte „Guck Mama, ein Gänseblümchen“!;)))

Advertisements

3 Gedanken zu “Virtuelle Schläge

  1. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln und mich ernsthaft fragen, warum diese ekelhaften negativ denkenden Menschen über so jemanden wie Dich bzw. Euch als Familie so negativ urteilen kann. Ich habe beide Reportagen gesehen und ich konnte vieles so nach empfinden , wie gewisse Situationen im Leben eurer Familie gezeigt wurden. Hut ab vor so viel Ehrlichkeit ! Die einzelnen Szenen brauch ich hier nicht benennen , denn Anne weiß welche gemeint sind. Den Alltag mit Kind zu meistern mit allen Höhen und Tiefen und gleichzeitig einen so wunderbaren Partner zu haben, der einen unterstützt, findet man selten. Da ich Anne und Philipp noch nicht so lange kenne muss ich wirklich sagen, Ihr seid einfach wunderbar! Auch eure beiden Kinder sind zauberhaft… Und die fiesen Kommentare können nur von den gewissen Menschen kommen, die wahrscheinlich den Sinn der Sendung nicht verstanden haben und täglich vor dem TV hängen und ihr Gehirn einfach nicht einschalten und alles schlecht reden müssen!
    Und doch gibt es viele Menschen , die zu einem halten und mit denen man sich wunderbar austauschen kann.
    Und in diesem Sinne freuen wir uns doch heute über Noah und sein Gänseblümchen 😘😘😘

    Gefällt mir

  2. Was für ein Schwachsinn ihr seid eine so süße und besondere Familie. Obwohl ich dich nur kurz kannte und ein paar Worte gewechselt hatte habe ich Dich direkt ins Herz geschlossen. Ich bin stolz eine solche Familie als meine Freunde bezeichnen zu können und hoffe wir haben in der nächsten Zeit noch mehr Zeit die wir hin und wieder zusammen verbringen können. Jeder lebt, fühlt und erzieht völlig anders und auf seine ganz eigene Weise und es muss niemandem gefallen die Hauptsache ist ihr in eurer kleinen Familie kommt so super zurecht und das scheint der Fall zu sein. Alles andere ist egal nur das zählt. Eine Lektion die auch ich erst vor gut einem Jahr gelernt habe. Macht weiter so alles ist gut und Du tust alles für deine Kinder!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s