Ich bin es leid…

Regen, Regen, dann zwischendurch Gewitter und etwas Sturm!


So sehr haben wir uns auf ganz viel Zeit draußen mit Sonnehut und Badesachen gefreut. Leider werden die Sommer hier in jedem Jahr schrecklicher und damit ich  den kleinen Mann auch drinnen beschäftigen kann, muss ich wirklich kreativ werden! Gestern Nachmittag haben wir einen großen Korb voller Stofftiere im entstehenden Kellerspielzimmer ausgeräumt, jedes davon benannt und sie anschließend gemalt und geknetet. 

Leider war das Spiel irgendwann öde und die Stofftiere wurden zu Fußbällen, also flott aufräumen und die nächste Idee parat haben. „Zoo spielen“ geht immer und Little People im Waschbecken baden lassen auch, danach haben wir auf jeden Fall wieder was zu tun, denn das halbe Badezimmer steht meist unter Wasser. Als auch das „laaannweilich“ war, sind wir, dick eingepackt (jaja, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung) eine Runde Pfützen hüpfen gewesen und haben kontrolliert ob die bööööösen Meerferkel wirklich noch im Stall sitzen (alles sicher) und die sich dann irgendwann anbahnende Unzufriedenheit wurde mit Salatgurkenstücken, Zwieback und Äpfelchen in Kombination mit dem Dschungelbuch abgewehrt. 

Für heute haben wir beschlossen ein riesiges Zoogeschäft zu besuchen, denn das ist unsere Alternative bei Regen zum normalen Zoo. Ich hoffe das nicht 1000 andere Eltern auch auf die Idee kommen!

Morgens überlege ich schon immer wie ich Noah, seinen Rucksack, die Babyschale samt Lilly und mich irgendwie trocken in den Kindergarten befördere, denn der eigentlich kurze Weg vom Parkplatz bis hinein kann verdammt lang werden. Zum Glück habe ich für Lilly ein echt gut absicherndes Verdeck gefunden, welches sie wirklich vor den fiesen Tropfen schützt und Noah hat eine neue RegenSoftshelljacke, die ihn auch trocken hält. Meist bin ich dann halt diejenige die patschnass ist, aber egal;)


Bei schönem Wetter finde ich es viel einfacher einen tollen Nachmittag zu haben, eigentlich bieten sich unwahrscheinlich viele Spielmöglichkeiten sofort an. Also Sommer und Sonne, wir haben keine Lust mehr auf den dummen Regen, komm endlich raus!

Ein Gedanke zu “Ich bin es leid…

  1. Süüüüss geschrieben ❤
    Ich liebe deine Geschichten!

    Hoffentlich ist aber mit "riesiges Zoogeschäft" nicht Zoo Zajac in Duisburg gemeint.
    In den Laden dieses Tierquälers würd ich keinen Fuss setzen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s