„Wann gehst du eigentlich wieder arbeiten?“

Zufällig habe ich mich gestern direkt in zwei Situationen über das Thema Elternzeit und Wiedereinstieg in den Beruf unterhalten. Ein kontroverses Thema, was definitiv jeder für sich und zu dem Wohle seines Kindes entscheiden muss.

Bei Noah bin ich nach 15Monaten purer Mamazeit in Teilzeit wieder arbeiten gegangen.

Während der gesamten Elternzeit hatte ich enorme Bauchweh deshalb. Mein Kind in eine Betreuung geben, nicht 24h da sein…Bin ich eine schlechte Mama wenn ich wieder arbeite, verpasse ich etwas in der Entwicklung meines Kindes, wird Noah es mir übel nehmen wenn ich nicht immer da bin…Unzählige Gedanken dieser Art schossen ununterbrochen durch meinen Kopf. Ich hatte neben der Sorge um Noah auch Zweifel daran, ob ich mich wirklich auf meine Arbeit konzentrieren kann oder ob ich gedanklich ununterbrochen nur beim Kind bin und mein Unterricht darunter leidet.

Aber irgendwann war der Moment gekommen. Ich hatte eine Tagesmutter der ich vertraute und der Arbeitsalltag begann wieder. Ganz ehrlich? 

Es war super! Ich glaube für Noah waren die Stunden am Vormittag eine gelungene Abwechslung zum Alltag mit Mama. Dort waren andere Kinder und ihm wurde immer etwas geboten. Nach einigen Monaten meckerte er sogar mit mir, wenn er mal wieder der Erste war, der von der zu ihm geeilten Mama abgeholt wurde. 


Und ich? Ich war ein paar Stunden am Tag wieder „Frau T.“, nicht nur Mama. Gedanklich war ich natürlich oft bei ihm, aber es beeinträchtigte nicht in geringster Weise meine Arbeit. Ich hatte Freude daran wieder über Dinge fernab von Windeln und Co zu reden und einfach mal meine Musik im Auto auf der Hin-&Rückfahrt aufzudrehen.                                    

Mittags freute ich mich immer unwahrscheinlich auf mein Kind und auch wenn die Kombi Kind und Arbeit für viele Leute anstrengend ist, ich fand es manchmal sogar entspannter als nur Mami zu sein. Noah und ich genossen den Nachmittag und Abend dann besonders doll miteinander. 

Bei Lilly werde ich  ähnlich lange die Elternzeit genießen und sicherlich wird die Organisiererei mit zwei Kindern noch etwas schwieriger als mit einem, aber ich freue mich darauf irgendwann wieder in der Schule zu sein.


Wie sieht es bei euch aus? Definitiv nicht arbeiten bevor das Kind 3Jahre alt ist oder überhaupt erst viel später? Viel früher? Ich bin gespannt auf eure Sicht! 

Noah findet arbeiten übrigens „voll fett cool“ und durfte seinen Papa deshalb Freitag nochmal etwas zur Arbeit begleiten:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s