Das Grauen hat einen Namen: Schuhkauf

Es war mal wieder DER Tag gekommen…Noah wächst einfach so unsagbar schnell (Schuhgröße 29 bei einem U3-Kind ist schon heftig)! Ich dachte ich könnte die Sache umgehen, war besonders schlau und habe mit Noah zusammen im Internet vorab geschaut und bestellt, aber nichts passte! Wovon ich eigentlich rede? Von der Situation die mir Schweißperlen auf die Stirn treibt und mich dazu veranlasst, mich gefühlte zweihundert Mal bei lieben Verkäuferinnen zu entschuldigen: der SCHUHKAUF!!! 

Ich selbst liebe Schuhe, passend zu jeder Saison habe ich eine große Auswahl verschiedenster Modelle und könnte mich stundenlang damit beschäftigen mir Schuhe anzuschauen, sie anzuprobieren, sie einfach schön zu finden. 

Nicht aber unser Sohn. Schuhläden haben für ihn nur zwei Funktionen: sie sind Rennstrecken und der Ort an dem man brüllend auf dem Boden liegt. 

Wir mussten gestern dadurch. Herr BigFoot, dem ja jeder Schuh der ihm nicht auf Anhieb gefällt, und das sind die alleralleraller wenigsten, Schmerzen und „Auiweh“ bereitet, wächst ununerbrochen aus Kleidung und Schuhen heraus und ich finde gerade passendes und gutes Schuhwerk verdammt wichtig.

Als wir unser Kind irgendwann zwischen den Pumps eingefangen hatten, nachdem er durch Gummistiefel und Turnschuhe gerobbt war, zeigte er der super freundlichen Schuhverkäuferin sein Schuhladengesicht, eine Mischung aus Ekel, Wut, Abneigung und Rotzigkeit (das kann er ab und an auch beim Kinderarzt, wobei der zur Zeit ganz cool gefunden wird).

Sobald seine Füße berührt werden brüllt er dann theatralisch „Auuuuuaaa“ und drückt schnell noch schauerliche Tränen hinterher. Kurz, aber auch wirklich nur ganz kurz, konnte die arme Schuhfrau die Situation mit grauenvoll blinkenden Minion Tretern retten, aber als sie es tatsächlich wagen wollte zu fühlen, wieviel Platz denn noch vorhanden ist, war auch dieser Versuch gescheitert.

Die Dame sagte daraufhin irgendwas in Richtung sie müsse nochmal eben woanders etwas gucken, wovon ich aber auch nur noch Fetzen verstand, da sie überbrüllt wurde und zwar von beiden Seiten, denn neben uns sollte ein anderer kleiner Junge tatsächlich bösartige Sandalen anprobieren. Verwunderlich war es nicht, aber die Dame war verschollen und eine zweite Verkäuferin versuchte ihr Glück. Dies funktionierte zumindest etwas besser, denn wir kennen  sie und zogen Noah während eines kurzen Gesprächs mit vereinten Kräften schnell weitere Paare an und konnten dann irgendwie doch recht flott zumindest Sportschuhe finden, indem wir das Theater einfach ignorierten.

Noah stellte daraufhin strahlend fest, dass es ein Paar Adidas Turnschuhe mit Löwen gibt (er liebt Löwen), die er haben wollen würde. Natürlich waren genau diese nirgendwo in seiner Größe vorhanden (Wenn sie also irgendwer, irgendwo entdeckt, bitte sofort bei mir melden) und er brach in Tränen darüber aus.

Lilly fand die gesamte Schuhshow übrigens völlig spannend, sie lachte die ganze Zeit und strahlte sowohl die Schuhregale, als auch die Kunden und Mitarbeiter an. Ob das mit ihr auch so wird?


Angeblich, aber das kann ich meiner Mama ja sooooo gar nicht glauben, fand ich Schuhe wohl auch mal ziemlich dämlich, nur weiße Lackschühchen, die hätten mir auch im tiefsten Winter gefallen.  

Wir haben es geschafft und hoffen das wir zumindest ein paar Wochen vom Fußwachstum verschont bleiben. 

Ein Paar habe ich übrigens trotz allem auch für mich gefunden, es kam quasi angeflogen!


Alles in allem war es wohl ziemlich anstrengend!

Ein Gedanke zu “Das Grauen hat einen Namen: Schuhkauf

  1. Es lief bei Dir 1:1 oder noch schlimmer ab,Du kannst es mir wirklich glauben 🙂 Heute kann ich darüber lachen das es Euch genauso trifft 🙂 🙂 🙂 🙂

    Bis dann die Zeit kam wo Dir gnädig viel mehr Schuhe passten als nur weiße Lackschuhe,natürlich nur die ganz,ganz teuren 🙂

    Kommt alles auf Dich zu 🙂 vielleicht x 2 und dann nur rote Schuhe?

    Gruß die Omi

    Von meinem tablet gesendet

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s