Kindergarten

Erinnert ihr euch noch an eure Kindergartenzeit? Ich schon und ich weiß heute noch ganz genau, wie schwer mir oft der Abschied von meiner Mama gefallen ist, auch wenn ich genau wusste, dass sie mich ganz schnell wieder abholt. Zuhause habe ich mich noch darauf gefreut mit den anderen Kindern zu spielen und dann kam der Moment des Verabschiedens und mein kleines Herz tat plötzlich ganz schrecklich weh. Wahrscheinlich war es 5Minuten später schon alles wieder vergessen, denn dann haben mich meine kleine Freunde abgelenkt, aber für meine Mama war es sicherlich immer ein Gefühl, was man nicht gerne mit sich rumträgt und was einem als Mama einfach weh tut.

 

So geht es mir heute morgen auch. Ich weiß das mein Sohn der Meister der Dramatik sein kann und manchmal gerne gewaltig übertreibt, aber ich weiß auch ganz genau wann er wirklich traurig ist. Bereits im Auto hat er mir gesagt das er nicht in den Kindergarten fahren möchte, er wolle viel lieber mit Lilly und mir BuggyBoard fahren. Zudem ist sein kleiner „bester Tumpel auf der Erde“ gerade noch im Urlaub und Noah vermisst ihn, wie er noch nie jemand anderen vermisst hat.

So gerne hätte ich ihm seinen Wunsch erfüllt Draußenzeit mit ihm zu verbringen, aber ich weiß auch, dass er den Kindergarten eigentlich liebt und ihm die tägliche Routine total gut tut.


Im Kindergarten angekommen war er ganz still und Stille ist bei Noah ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Er kletterte auf meinem Schoß und hat leise geweint. 


Ich habe mir damals viele verschiedene Kindergärten angesehen und war von Anfang an überzeugt davon, dass sein jetziger Kindergarten für uns die absolut beste Wahl ist, denn die Erzieherinnen sind sehr liebevoll und gehen auf die kleinen Mäuse ein. Auch heute hat Noah’s Erzieherin ihn dann übernommen und ich weiß ganz genau das sie ihn in kürzester Zeit davon überzeugen konnte,  dass es ein toller Kindergartentag wird. Aber bei mir bleibt dieses Gefühl zwischen Bauch und Herzen mein Kind gerade traurig zurück gelassen zu haben und das tut weh!

Lilly und ich werden ihm gleich eine kleine Überraschung besorgen und ich baue ihm eine Playmobilwelt auf, mit der er dann spielen kann, wenn wir wieder zusammen Zuhause sind. Und heute Nachmittag flitzen wir dann samt unserer Muffins nochmal gemeinsam in den Kindergarten zur „neue Kinder Kennenlernparty“! 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s