Anfangs weiß man einfach nichts…

Eben war ich kurz in der Babyabteilung eines Möbelhauses.

Ich kann meine Augen und Ohren ja irgendwie nie abschalten und höre also mal wieder zu. „Ob sich der Wagen einfach zusammenklappen lässt? Joa, schon. Genau bei diesem Modell weiß ich jetzt aber nicht wie. Flach liegen? Ist bestimmt gut, aber aufrecht ist ja auch nicht verkehrt, da streiten sich die Experten. Matratze für die Wanne, kann man haben, muss man nicht. Für Wald und Wiesenwege, ich denke der Wagen ist da ganz gut geeignet. Fragen Sie mich jetzt bloß nicht wie man den Sportsitz dreht.“

Ich finde mich in solchen Situationen manchmal selbst furchtbar, aber ich konnte nicht anders und musste einfach eingreifen und sowohl der völlig ahnungslosen Verkäuferin, als auch dem schwangeren Paar, was sich eine Beratung erhoffte, helfen. Die Verkäuferin war gar nicht, wie ich erst vermutete, beleidigt, sie sagte mir hinterher sogar, dass sie froh war, weil es ja schon so lange her sei, dass sie selbst einen Kinderwagen benutzt hätte. Demnach war ich diejenige die dem Paar zeigte wie man den Wagen aufbaut und die Sitzeinheit verändert.

Ich erinnere mich noch ganz genau daran, wie wir damals im Laden standen. Die Verkäufer klappten und schoben binnen Sekunden Wagen auf und hin und her und das was mir nur noch irgendwie vorschwebte, war, dass der Wagen eine nette Farbe haben sollte. Wir hatten nicht die geringste Ahnung was wohl wichtig sein könnte und erst der Praxistest zeigte uns, dass wir wirklich nicht gewusst hatten was sinnvoll ist. 

Ganz genauso war auch die erste Zeit überhaupt mit Baby. Es gab so viel Expertenwissen um uns herum und man konnte zu jedem Bereich irgendwo etwas lesen (Warnung: Unterlasst es bei irgendwelchen Fragen in Mamainternetforen zu lesen! So viel Quatsch, geprägt von weiblichen Machtspielen und Zickereien bringen niemandem irgendwas!). Aber mit der Zeit und dem Vertrauen in sich selbst, weiß man einfach was gut ist, zumindest für die eigene Familie und man wird auch ein kleiner Elternprofi. Fragt Leute die ihr gerne habt und bei denen ihr denkt das sie toll mit Kindern umgehen um Rat, aber seht es immer als eine Variante. Ihr findet euren eigenen Weg! 

Wir waren heute übrigens bei der U5 und die fitte Maus und ihr Bruder haben mit kleiner Freundin den Nachmittag im Garten genossen. Scheinbar hat die frische Luft und unsere Spiele beide ganz schön umgehauen! 


Ich hatte heute Vormittag bei Instagram übrigens ein Bild meiner aktuellen Lieblingsfrisur hochgeladen und habe eine Nachricht nach der anderen bekommen, wie ich sie hinbekomme und ob ich nicht vielleicht ein Video davon machen könnte. Ich glaube das ich das morgen tatsächlich mal mit Philipp’s Hilfe versuchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s