Kanga & Haselnüsse

Früher, vor dem ganzen Theater um mein kaputtes Knie, war ich ja immer eher der Typ SitUps und Hanteln wuchten, wenn es um Sport ginge. Ausprobiert habe ich den ein oder anderen Kurs schon, aber das war nie so meine Welt. Ich bin zu unkoordiniert für Choreografien, zu doof für das Merken von Schrittfolgen und ruhigere Sachen waren mir immer zu wenig effektiv. 

Wahrscheinlich wäre ich alleine nie auf die Idee gekommen, aber eine Freundin hat mich überzeugen können, mit ihr zusammen Kanga auszuprobieren. Heute war also unser erstes Kanga Date:


Und was soll ich sagen? Es war gut! Als bekennender Tragefan ist das ja eh schon interessant und da ich, aufgrund des Stillens ja eh ohne Lilly noch keinen Sport machen kann und möchte, ist diese Variante für uns ideal. Wir haben uns ordentlich bewegt, geschwitzt, geschlafen (also Lilly) und es hat Spaß gemacht! Für mich eine super Idee um mit dem Kind gemeinsam aktiv zu sein! 

Und mal unter uns, ich war schon echt lange nicht mehr beim Sport, denn alle hatten daran gedacht ein „sportpassendes“ Getränk mitzunehmen und was habe ich ganz schnell in die Tiefen meiner Tasche geschoben? Eine Cola light Flasche – die habe ich dann sofort nach dem Sport im Auto getrunken;))) 

Nachdem Lilly und ich dann heute Noah abgeholt haben und unsere „Kuschelpause“ vorbei war,


haben wir sein/unser neues Hobby gepflegt: Haselnüsse sammeln! Seit einigen Tagen erfreuen wir uns nämlich daran, hunderte von Nüssen für Peter Hase und seine Freunde zu sammeln, denn Noah ist sich sicher, „die brauchen das“;)


Na dann, auf das es noch viel mehr werden;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s