Urlaubsfamilien

Da berichtete ich vor einiger Zeit noch von den Spielplatzmamas, ohne auch nur im entferntesten Sinne an die URLAUBSFAMILIEN zu denken und ich bin mir ganz sicher, diese toppen so einiges! 

Ich kann es ja einfach nicht lassen, Leute zu beobachten und warum auch immer, meine Ohren bekommen einfach immerzu alles mit, auch wenn ich bewusst versuche nicht hinzuhören, es funktioniert nicht und daher schnappe ich so einiges auf! 

Natürlich übertreibe ich wahrscheinlich wieder, natürlich ist das nur meine Sicht der Dinge und ich kenne die Familien nicht persönlich, dass was ich schreibe, ist meine eigene Beobachtung! Ich stelle euch heute nur zwei meiner persönlichen Frühstückshighlights vor. 

Für morgen habe ich noch so viel am Pool erlebt;)

Unser Tag in unserer Hotelanlage begann mit dem Frühstück.

Vor uns am Tisch ein Paar mit zwei Kindern, er der Typ zerstreuter Professor und sie die die schickere Variante einer Kräuterhexe. Die Kinder (Junge und Mädchen), beide sehr ordentlich gekleidet, der Junge mit Hemd und Hosenträgern, das Mädchen mit weißer Bluse und dunkelblauer Stoffhose. Ich vernahm sofort Sätze wie „Wir sprechen während wir frühstücken nicht!“ „Ihr denkt an die Regeln!“. Die Kinder waren fertig und Herr Vater sprach (ernsthaft) „Nun, wo eure Teller leer sind, geht ihr euch schnell auf dem Spielplatz vergnügen.“ Mutter ergänzte ein „Husch, husch!“ Die Kinder standen konditioniert brav auf und gingen Hand in Hand los. Mutter atmete auf und sagte zu ihrem Mann „Endlich Ruhe, ich hole uns dann mal den Lachs!“. Das hatte für mich was von irgendwelchen Mädchenromanen à la Trotzkopf und war völlig irreal! 

Hinter uns das komplette Gegenteil!

Die Comicheldenfamilie! Papa alias Homer Simpson (auf seinem Tanktop) und Mama Tweety (auf dem Strechkleid), saßen dort begleitet von dem Turtlehosensohn mit MinionShirt und PawPatrol Kappe und der Tochter in komplett Peppa Wutz. Appetit hatten alle reichlich auf alles was das Buffet so hergibt und Papa erwähnte ja auch einige Male, dass er das ganze Jahr malocht hat, damit die Kinder und seine Mausi sich ruhig alles nehmen können, was sie wollen. Leider waren da die Augen viel größer als der Magen…Die Tochter hatte Spaß dem Bruder ununterbrochen zu sagen, dass er dumm sei und Mutter-Mausi-Tweety klärte die Situation sehr galant, indem sie ihnen erklärte das sie „beide einen an der Klatsche haben“ und fügte hinzu „Wärt ihr ma Besserwisser zu den Ferien in der Schule geblieben, die 200€ die das günstiger war früher zu fliegen wären auch egal“!Homer-Papa war noch immer damit beschäftigt ihnen zu erläutern, dass er schwer für den Urlaub gearbeitet hat und das sie wenigstens nun alle mal die Klappe halten sollen, er genieße gerade nämlich!

Urlaubsfamilien unterhalten mich noch mehr als Spielplatzmamas, morgen berichte ich dann mal weiter von meinen Pool-Krachern;) 




Uns darf man während des Essens allerdings auch nicht für voll nehmen, Noah ist völliger überfordert mit der Auswahl und all den Menschen und turnt, albert oder meckert meist und Lilly findet es auch völlig öde zu lange irgendwo zu sitzen, zudem meint sie, dass der Ikea Hochstuhl keine Rückenlehne besitzt und sie nach hinten kippen könnte;) 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s