Unser Weg

Kennt ihr auch Wege und Strecken die ihr entdeckt habt, als ihr ganz frisch ein Baby hattet und es sich beruhigt hat, wenn ihr einfach gelaufen seid? 


Noah war anfangs drinnen sehr schwierig glücklich zu bekommen, er wollte die Welt fühlen, frische Luft atmen und Licht spüren. Er hat oft und viel geweint und nach einiger Zeit habe ich festgestellt, dass es ihm besser geht und er nicht mehr weint, wenn ich ihn in die Trage (Kinderwagen war für ihn ein Foltermittel) packe und laufe. Immer weiter und weiter. Ich konnte spüren wie er sich entspannte, so dass er oft auch irgendwann einschlief. Die Auszeit tat uns beiden gut und so habe ich in dem ersten Jahr mit Baby unzählige Kilometer zurück gelegt und ganz viele Paare Schuhe wirklich völlig abgelaufen. Als Noah irgendwann älter wurde, konnten wir ihn zu Mittagsschlafzeiten recht oft im Buggy davon überzeugen das lange Strecken einfach schön sind und er hat dann dort geschlafen. 



Mit Lilly laufe ich meine geliebte Noah-Mama-Strecke seltener, denn wir sind umgezogen und demnach kann ich nicht mehr einfach aus der Haustüre und bin da,  zudem müssen wir unsere täglichen Kindergartentouren und unseren Zeitplan mit Noah einhalten, da passt es oft nicht. 

Aber heute, heute war so ein Tag den wir perfekt nutzen konnten um einen Ausflug zu machen! Ganz dick eingepackt sind wir los gelaufen. Nach wenigen Metern hat Lilly schon geschlafen.


Ich glaube, ich kenne jede Stolperstelle und jede Unebenheit auf dem Weg und so konnte ich den Spaziergang einfach dazu nutzen mir meinen Kopf frei pusten zu lassen, denn das ist irgendwie manchmal verdammt wichtig! Und wenn man dann einmal anfängt nachzudenken, dann kommen einem so viele Dinge in den Kopf, über die man sonst im Alltag mit zwei Kindern gar nicht mehr die Zeit hat zu grübeln…Manchmal habe ich das Gefühl Situationen aus dem Weg gehen zu wollen, weil ich als Mama irgendwann einfach platt bin und keinen Konflikten mehr stand halten kann. Das gilt es eigentlich dringend zu ändern! Kennt ihr das? War das vor eurer Zeit als Eltern auch schon so oder ist das nur bei mir so?

Nach über zwei Stunden mit schlafendem Kind an der frischen Luft habe ich mich richtig gut gefühlt und konnte mich dann dem restlichen Chaos des Tages stellen…Ganz fest habe ich mir vorgenommen unseren Weg wieder öfter zu laufen! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s