Neid, Missgunst, Frauen unter sich!

Nie habe ich gerne TV gesehen, ich mag keine Serien (nur die Gilmore Girls) und einen kompletten Film zu schauen ist für mich eher Folter, denn dann bekomme ich irgendwann Schlaflausbeine und kann nicht mehr sitzen. Schon lange find ich es abends viel interessanter im www zu surfen, mich durch alle möglichen Blogs zu klicken, tolle Shops zu entdecken, mir Bilder bei Instagram anzusehen…einfach mein Kontrastprogramm zum TV schauen.


Die Blogs und Instagramprofile die ich hauptsächlich lese, werden von Frauen geschrieben und gerade fällt mir wieder eine unwahrscheinliche Woge an Fiesigkeiten, Missgunst und bösen Worten auf! Leuten wird unterstellt sie würden von Firmen geschmiert, weil sie positiv über bestimmte Produkte berichten, anderen gönnt man ihre tolle Kleidung nicht, die nächste wird als essgestört bezeichnet weil sie kurz nach der Geburt wieder einen traumhaften Körper hat und die nächste Frau hat ihren Mann bestimmt nur geheiratet weil er viel Geld hat…

Auch so fällt mir dieses Verhalten gerade unter Frauen ständig auf, laufe ich mit Lilly in der Trage durch die Stadt wird getuschelt das es nicht gesund für meinen Rücken sei das Kind zu tragen oder das sich das Kind so nicht bewegen könne. Fahren wir wie Samstag mit dem Kinderwagen, schauen uns zwei Frauen seltsam an und ich höre nur „…das sie da nicht drauf achtet, aber einen schicken Kinderwagen haben müssen!“.Ich gucke nach vorne zu Lilly und sie hatte die Mütze ziemlich tief über die Augen gezogen – das hätten sie mir natürlich nicht einfach sagen können.


Auch das Thema Stillen ist unter Frauen ja so ein Dauerbrenner! Diejenigen die stillen verurteilen oft diejenigen die nicht stillen und die Damen die nicht stillen können partout nicht nachvollziehen wie man nur stillen kann.

Ich sitze beim Kinderarzt und eine Frau fragt mich nach dem Unterschied verschiedener PreMilch Sorten und ich erkläre ihr das ich keine Ahnung davon habe, da ich stille. Sie schaut mich mit riesigen Augen „Nicht ihr Ernst?Sie wirken eigentlich total normal!“ 

Inzwischen kann ich über sowas einfach nur noch lachen, traurige Frauen in ihrer kleinen Welt! Natürlich läster ich auch mal, natürlich finde ich Sachen mal blöde, aber meine Güte, man hat doch sein eigenes Leben und hat eigentlich weder Zeit noch Lust sich so über andere aufzuregen! 

Kinder sind nicht so! Noah hat mir heute nach dem Kindergarten erzählt wie es heute bei ihm ablief! „Kind Fies“ hat ihn geärgert und Noah hat ihm daraufhin ganz klar gesagt das er ihn nicht leiden kann und somit auch nicht mehr mit ihm spielen wird. Situation geklärt und gut! So einfach kann es sein;)

Geht das nur mir so oder erlebt ihr sowas auch? 

Advertisements

8 Gedanken zu “Neid, Missgunst, Frauen unter sich!

  1. Du schreibst mir quasi aus der Seele 🤣
    Am Schlimmsten finde ich das Thema „stillen“. Ich habe drei Monate „gestillt-zugefüttert-abgepumpt“ und bin echt auf dem Zahnfleisch gegangenen; aber sehr gerne ☺. Als meine Hebamme mir sagte dass ich schrecklich aussehe (ich war nachts und Tags zu jeder Mahlzeit 1,5 Stunden beschäftigt) habe ich abgestillt. Meine Schwiegermutter: „ach komm, sei froh dass das vorbei ist. Flasche ist eh besser.“

    Ich trage unser Babymädchen ganz oft im Bondolino. Ständig werde ich beim einkaufen angesprochen „das kann doch nicht gut sein“, „das Kind erstickt doch zwischen ihrer Brust“ oder auch hier meine Schwiegermutter „du bindest sie zu sehr an dich“ 😂 (Unser Mädchen ist tatsächlich ganz arg auf mich fixiert und weint bei fast allen anderen)

    Thema Kindersitz: wir hatten schon für den Großen einen Reboarder und unser Mädchen wird auch darin sitzen. Hier hören wir ständig dass das absoluter Quatsch wäre.

    Leben und leben lassen ✌🏻

    Gefällt mir

    1. Das die Leute sich überhaupt wagen in sowas einzumischen!!Ich sehe so viele doofe Sachen, da hätte ich viel zu tun wenn ich jedem meine Meinung dazu aufdrängen würde;)
      Da investieren wir unsere Zeit doch lieber in schöne Dinge;)

      Gefällt 1 Person

  2. Hallöchen, mir geht das auch so. Habe das sehr oft schon wahr genommen.
    Ich lebe in einer großen Patchwork Familie und das ist dann schon das erste große Probleme für viele. Wir haben jeder ein Kind mit in die Ehe gebracht und wir haben noch 2 gemeinsame Kinder, macht 4 Kinder verschieden Alters( 15,11,5,& fast 3)
    Also 💯 % Lästern für die Leute.
    Habe dadurch auch In der Familie( Schwester, Oma, Tante usw.)
    Viel zu hören bekommen, deshalb auch dort einen Gang zurück geschaltet und der Freundeskreis ist auch sehr klein.
    Ich kann viel nach vollziehen was du/ sie schreiben.
    Liebe Grüße aus Oberhausen

    Gefällt mir

    1. Ich komme aus einer 6-köpfigen Familie. Die Leute hatten damals schon nichts besseres zu tun, als zu lästern. Wenn ich heute mit meiner Ma plaudere und sie erzählt was die Leute damals so gepöbelt haben … da fehlen mir die Worte. Von „asoziale“ bishin zu „die denken nur ans KINDERGELD“ durfte sie sich so einiges anhören. Meine Eltern sind übrigens beide arbeiten gegangen, wir hatten ein Haus und waren immer ordentlich angezogen.

      Gruß aus bochum😉

      Gefällt mir

  3. Ich verstehe das so gut! Und hatte in den letzten Tagen auch schon oft überlegt dazu mal einen Beitrag zu verfassen. Nur haben mir bisher die richtigen Worte gefehlt, damit sich nicht gleich jemand auf den Schlips getreten fühlt.

    Aber besonders dieses „Ich kann und weiß alles besser und habe so und so viele Besucher pro Monat“ ist bei Frauen echt anstrengend. Einige scheinen sich das wohl leider immer wieder beweisen zu müssen. Wenn ich da an Männer-Blogs denke, wo ebenso gute Texte mit ein bisschen weniger Egoismus landen finde ich das wirklich schade.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s