Nassau – Kreuzfahrt mit Kindern

Heute sind wir in Nassau angekommen! Natürlich sind die Eindrücke gigantisch, das Wetter weiterhin traumhaft und die Familienzeit perfekt, allerdings war Nassau jetzt nicht unbedingt unsere Welt! Drei Kreuzfahrtschiffe kamen hier heute gleichzeitig an, das bedeutet natürlich Touristenfang in der Supervariante, was nicht ganz so unser Ding ist! Wir brauchen weder gefälschte Uhren, noch 200Taxifahrer oder Rastazöpfe! Die heute vom Schiff angebotenen Ausflüge klangen zwar toll, waren es sicherlich auch, aber sie sind schon echt teuer!
Demnach haben wir uns heute durch all die echt aufdringlichen Verkäufer gequetscht, Noah und Lilly fanden das im Gegensatz zu uns nur spannend und cool, und haben uns auf eigene Faust eine schöne Strandecke gesucht! 


Da wir mit den Kindern nicht ewig in der prallen Sonne sein können und wollen, sind wir dann aber nach etwa zwei Stunden Badespaß wieder zum Schiff gelaufen und haben den restlichen Tag hier verbracht!


Man sagt immer, dass man Kreuzfahrten entweder liebt oder hasst! Zustimmen kann ich da nicht. 

Wir kennen Urlaube in Hotels, in Ferienwohnungen, in Häusern, auf dem Campingplatz, aber die Kreuzfahrtschifferfahrung ist ganz neu. Ich muss gestehen, dass ich einen Schrecken bekommen habe, als wir unsere Kabine betreten haben. Wir waren zwei Wochen in einem riesigen Haus und tummeln uns nun zu viert auf ein paar wenigen Quadratmetern – das ist mit Gepäck und allem wirklich eng. Geht aber  irgendwie.

Das Schiff an sich ist riesig, auch wenn es mit 2004Passagieren ja immer noch eines der kleineren Schiffe ist, und so ganz richtig finde ich mich noch immer nicht zurecht. Es gibt unglaublich viele Mitarbeiter die sich 24h um das Wohl der Reisenden kümmern und das machen sie wirklich toll! Immer hat jemand ein Auge auf die Kinder, überall wird dir sofort angeboten das zum Beispiel Getränke oder das Essen vom Buffet sofort zum Platz gebracht wird. Jeder, ausnahmslos jeder Mitarbeiter scherzt mit den Kindern. Immerzu sind Menschen im Einsatz um alles perfekt sauber und ordentlich zu halten und ich habe noch keine einzige Ecke gesehen, in der Müll oder dergleichen liegt. 

Leider sind gerade viele Amerikaner hier unterwegs die sehr gerne und sehr viel Alkohol trinken, dass auch etwa im eigentlichen Kinderpool, was ich absolut nicht in Ordnung finde, dafür kann aber natürlich die Schiffstruppe nichts und Mitreisende sucht man sich nun nicht aus! Der Großteil der Passagiere ist noch sehr jung und es wird ordentlich gefeiert – ich fühle mich inzwischen als alte Mama die manchmal einfach Ruhe sucht, die Musikbeschallung ist teilweise echt heftig laut, aber man hat immer die Möglichkeit sich auf dem riesigen Deck auch ruhigere Plätze zu suchen und auch wenn das Schiff ausgebucht ist, es ist überall noch reichlich Platz!

Es gibt hier einen Bereich für Kinder ab 3Jahre, indem sie unter Aufsicht spielen können und an Aktionen teilnehmen können, allerdings ohne Eltern und demnach ist das absolut nichts für Noah! 

Allerdings steht den Kindern die lieber die komplette Zeit mit Mama und Papa verbringen wollen ein Spielraum zur Verfügung!


Den mögen unsere Mäuse, es fehlt für Familien ein Spielplatz! Rutsche, Schaukel oder irgendeine Klettermöglichkeit wären echt toll!

Lilly und Noah sind von allem hier begeistert, keiner ist seekrank, das Essen schmeckt ihnen (und uns) super und wir können sagen, Kreuzfahrt mit Kindern ist problemlos machbar, wenn man sich platzmäßig einschränken kann! Ich würde durchaus auch weitere Kreuzfahrten machen, allerdings würde mir eine Woche immer ausreichen und die Ziele müssten so traumhafte Kulissen bieten wie unsere jetzige;)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s