Gastpost -Dubai mit Kind

              Hallo, ich bin Miriam von Howimetmymomlife und ich möchte euch heute von unserem Familienurlaub in Dubai erzählen.
              Fast ein Jahr lang hatten wir uns, was das Reisen betrifft auf Autofahrten beschränkt. In ein Flugzeug trauten wir uns nicht, da unsere Tochter anfangs viel schrie und auch so nicht gerade ein „Anfängerbaby“ war. Dennoch wuchs der Wunsch nach einer Fernreise immer mehr und so überlegten wir welches Urlaubsziel für den ersten Urlaub als Familie passen könnte. Fest stand, dass wir einen Strandurlaub machen wollen, in einem Hotel mit gutem Standard wohnen möchten und gerne auch etwas außerhalb des Hotel erleben würden. Als Paar hatten wir vor zwei Jahren im Zuge einer Kreuzfahrt den Oman, Abu Dhabi und Dubai bereist. Gefallen hatte uns diese Region damals schon recht gut und wir planten auf jeden Fall noch einmal wieder zu kommen. Warum also nicht mit Baby? Ja, warum eigentlich nicht? Dubai hat einen sehr guten Hotelstandard, ist sehr sicher, hat im Winter nur 3 Stunden Zeitverschiebung und das Beste: eine Direktflugverbindung mit Emirates. Somit passten für uns die wichtigsten „Kritikpunkte“ und wir buchten relativ spontan unsere Flüge nach Dubai. 
              Bei der Hotelwahl standen mehrere Hotels zur Auswahl. Wir wollen ein Hotel mit eigenem Strand und mit großes Auswahl was die Aktivitäten im Hotel angeht. Vor zwei Jahren hatten wir das Madinat Jumeirah Hotel besucht und fanden dies wunderschön. Allerdings hat man dort relativ lange zu den Restaurants, da man teilweise mit einem kleinen Boot über den künstlich angelegten Kanal fahren muss. Dies war für uns mit Baby irgendwie zu kompliziert. Das Le Royal Meridien Beach Resort in der Dubai Marina fanden wir auch sehr attraktiv, da die Gegend um das Hotel zum abendlichen Schlendern einlädt und man nicht für jeden Ausgang ein Taxi bestellen muss. Da wir beide aber irgendwie fasziniert von der mit Sand aufgeschütteten, berühmten „Palme“ waren fiel unsere Wahl am Ende auf das Hotel Atlantis the Palm.

              Unsere Entscheidung bereuten wir keine Sekunde. Das Hotel an sich ist schon eine Attraktion. Es gibt so viel zu sehen und vor allem: es ist ein wahrliches Kinderparadies. Man hat tatsächlich das Gefühl, dass in diesem Hotel nur Familien mit Kindern jedem Alters urlauben. Vor allem das riesige Aquarium faszinierte meine 12 Monate alte Tochter sehr. Minutenlang stand sie davor und rief „wow“. Im Hotel selbst gibt es 23 Restaurants (alle mit Kinderstühlen), viele Geschäfte, zwei Poolanlagen, mehrere Strandabschnitte und natürlich den berühmten Atlantis Wasserpark, zu dem Hotelgäste übrigens unbegrenzten kostenlosen Zutritt haben. Dort gibt es auch einen riesigen Wasserspiel Bereich für Kinder. Auch meine einjährige Tochter war davon sehr fasziniert und wollte garnicht mehr aus dem Wasser. Welch ein Erlebnis!
              Da wir nicht nur im Hotel bleiben wollten fuhren wir mit einem Taxiunternehmen, welches man per App sogar mit Kindersitz anfordern kann, auch öfters ins Stadtzentrum Dubais. Wir besuchten die Mall of Emirates mit der berühmten Ski Halle, machten einen Ausflug nach Desert Palm zu den Pferdestallungen des Scheichs, schlemmten uns durch den Food Court des Dubai Mall und schlenderten an den Wasserspielen vor dem höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, entlang. Als wir vor zwei Jahren Dubai als Paar besuchten fuhren wir auch mit dem Aufzug auf die Besucherplattform des Burj Khalifas, mit Baby wollten wie das dieses Mal nicht machen. Dafür schauten wir uns das neu entstehende Viertel Dubai Creek an. Hier soll an einem künstlich angelegten Kanal das neue höchste Gebäude der Welt entstehen. Bisher steht aber noch nicht viel, interessant anzusehen war es trotzdem.
              Die Flüge nach Dubai verliefen übrigens gemischt. Der 6 Stunden Hinflug war sehr anstregend und ich beschloss danach nie wieder mit einem Krabbelkind in ein Flugzeug zu steigen. Da ich aber auch wieder nach Hause kommen wollte musste ich wohl oder übel den 7 stündigen Rückflug antreten. Und dieser verlief überraschend gut. Jetzt haben wir quasi eine 50/50 Erfahrung und werden uns wohl doch wieder in ein Flugzeug trauen. No risk, no Urlaub oder so 😉
              Auch wenn viele Leute denken, Dubai würde sich als Familienurlaubsziel nicht eignen, da es ein Ort mitten in der Wüste ist, kann ich nur sagen: Dubai IST das ultimative Urlaubsziel für Familien! Es kommt natürlich darauf an was man im Urlaub erleben möchte. Wer die Natur liebt, gerne wandert und ungerne in ein Taxi steigt, für den ist Dubai natürlich weniger geeignet. Wer aber vorrangig einen Strandurlaub machen möchte und dabei noch die Option haben will verschiedene Entdeckungstouren zu machen, für den ist Dubai genau richtig! Allein die Tatsache, dass diese Stadt mitten in der Wüste liegt, aber eine kleine Skyline wie New York hat, ist schon faszinierend. Dubai bietet den perfekten Mix aus Strandurlaub, Shopping und Wüstenerlebnis. Man hat so unendlich viele Möglichkeiten diese Stadt zu entdecken, und wem das nicht reicht, der kann auch die Nachbarstadt Abu Dhabi besuchen. Das Dubai zu den sichersten Urlaubsländern überhaupt zählt möchte ich hiermit auch noch erwähnt haben. Und wer gerne weitere Ausflugs- oder Urlaubstipps zu Dubai machen möchte, der kann gerne auf meinem Blog vorbeischauen oder mit eine Mail schreiben!

              Liebe Grüße,

              eure Miriam
              Blog: http://www.howimetmymomlife.de/

              Instagram: https://www.instagram.com/howimetmymomlife/

              Facebook: https://www.facebook.com/howimetmymomlife/

              Mail: howimetmymomlife@gmail.com

              Advertisements

              Ein Gedanke zu “Gastpost -Dubai mit Kind

              1. Oh da komm ich gleich wieder ins schwärmen; -) ich liebe Dubai war letztes Jahr das neunte Mal dort auch im Atlantis es war sooo schön!! 8 von 9mal Dubai reisten wir mit Kind. Im Royal Meridien waren wir auch schon 2 mal, auch zu empfehlen. Ich hab auch ein Blogpost zum Thema Dubai mit Kind geschrieben. Schau doch mal vorbei LG Emily

                Gefällt mir

              Kommentar verfassen

              Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

              WordPress.com-Logo

              Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

              Twitter-Bild

              Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

              Facebook-Foto

              Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

              Google+ Foto

              Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

              Verbinde mit %s