Deutschland, oh du kinderfreundliches Land!

Es begann ja eigentlich schon im Flugzeug auf der Rückreise, deutsches Bordpersonal und eine ekelig gelaunte Stewardess…

Schwärmte ich aus Florida noch ununterbrochen davon, wie unglaublich freundlich und lieb die Menschen dort den Kindern gegenüber bin, so hatte ich doch irgendwie die Hoffnung, dass es doch gar nicht so schlimm in Deutschland sein kann…Da hab ich mich selbst veräppelt! Kurzer Auszug aus unserem heutigen Tag! 

Wir waren im Telekomshop, um 10Uhr öffnete dieser, Lilly und ich waren um 10:03Uhr dort, 6Leute vor uns, ein paar Sekunden kam eine Dame, etwa Anfang 70 in den Laden. Sieht die Menschenschlange und schiebt sich dreist vor Lilly und mich, die zumindest etwas Abstand zu unserer Vorderfrau wahrten. Ich ganz freundlich: „Entschuldigung, aber wir stehen hier und die Schlange endet hinter uns!“. Sie: „Ich habe nur eine einzige Frage und da wollen Sie sich nun noch vordrängen!“! Ich überlege gerade noch wie ich irgendwie kontern soll, da kommt aus einer Hintertür ein weiterer Mitarbeiter, Madame stürzt an allen vorbei und ist dran…

Am Mittag sind Lilly und ich mit dem Kinderwagen auf dem Weg zur Post, unten im Körbchen mehrere Pakete, wir kommen zeitgleich mit einem jungen Mann an der Schiebetür an, er quetscht sich noch irgendwie vor den Kinderwagen, damit er bloß vor uns an der Reihe ist. 

Anschließend waren wir beim Bäcker. Lilly kommentierte in einer sehr legitimen Lautstärke in ihrer Sprache all das, was sie hinter der Glasscheibe sieht. Die Verkäuferin fragt ganz nett ob sie denn ein Brötchen haben dürfte, da ertönt eine völlig genervte Stimme neben mir die sagt „Ja, bitte schnell, dann ist wenigstens endlich Ruhe im Kinderwagen!“! Da war ich glücklicherweise in der Lage zu kontern und sagte der Verkäuferin das sie ihm bitte 10Brötchen geben solle, damit er sehr lange ruhig ist. 

Das war ein Auszug aus etwa 3Stunden in Deutschland! Was ist denn bitte mit den Menschen los? Was macht einen so verbittert, dass man so gelaunt ist? 

Am Nachmittag waren wir übrigens noch auf dem Spielplatz. Wir sahen das dort eine Mutter mit einem kleinen Jungen war, was ja leider auf den Spielplätzen bei uns auch sehr selten ist (ich habe keine Ahnung wo sie immer alle sind) und Noah und Lilly freuten sich! Sie liefen beide zu dem Jungen. Ich grüßte die Mutter und statt zu antworten fragte sie mich „Wie alt ist Ihre Tochter?“. Ich antwortete ihr das sie 14Monate alt sei und sie holte aus, dass es ja noch gar nicht schlimm sei, dass ihr Sohn, der bereits 16Monate ist noch nicht laufen kann und das sie bereits den zweiten Pekip Kurs mit ihm besucht und er nachts aber sehr gut schlafen würde. Kind Doppelname-Doppelname (beide sehr lang) sei jetzt aber auch müde vom Spiel im Sand und sie müssten jetzt gehen…


Irgendwie muss ich heute etwas ganz seltsames ausgestrahlt haben;) Naja, wir hatten auf jeden Fall Spaß!


Erlebt ihr auch solche Sachen oder bin ich einfach umgeben von komischen Leuten?

Advertisements

5 Gedanken zu “Deutschland, oh du kinderfreundliches Land!

  1. Menschen die sich vor meinem Sohn (im kinderwagen) und mir durch eine Türe quetschen erlebe ich fast täglich wenn ich das Haus verlasse.
    Sei es die Oma mit rollator die vor mir in den Bus will und dann meckert das ich besagten rollator streife (ihrer Meinung nach natürlich absichtlich gegen gefahren bin).
    Oder Personen die unbedingt vor mir irgendwo sich anstellen wollen und sich dann darüber beschweren das mein sohn (2 jahre) zu laut ist.

    Gefällt mir

  2. Oh ja, das kenne ich leider auch. Als wir das erste Mal aus Nepal zurück gekommen sind, total tiefenentspannt, da hat sich noch im Flieger eine Frau zwischen die dreijährige Miriam und mich gedrängelt, und als Miriam dann versucht hat zu mir zu kommen hat besagte Dame sich umgedreht und zu mir gesagt: Können Sie mal bitte ihr Kind aus dem Weg nehmen…
    Ich hab manchmal das Gefühl, in Deutschland sind Kinder so sehr aus dem Alltag entfernt dass viele Leute einfach keine Ahnung mehr haben, was natürliches kindliches Verhalten ist. Zum Beispiel auch mal laut sein und rumrennen oder so… Oder Aufmerksamkeit brauchen… Und bei so einer Atmosphäre Familien und Kindern gegenüber helfen auch keine finanziellen Anreize mehr, da will dann halt niemand mehr Kinder bekommen…

    Gefällt mir

    1. Wenn das schon im Flugzeug beginnt!
      Ich fand auch ganz besonders schön, dass Kinder dort so wertgeschätzt werden! Wildfremde Menschen sprechen dich an und sagen dir, dass die Kinder Geschenke sind und sie uns viel Freude und Gesundheit wünschen! Sowas habe ich hier noch nie erlebt!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s