Hört auf euch zu ärgern!

Gestern habe ich mich mit einer Dame unterhalten, die ich sehr für ihre Arbeit schätze. Nachdem ich mich am Freitag ganz furchtbar über Bürokratie, Ämter, unwissendes Personal, fehlende Informationspolitik und Fehlinformationen geärgert habe, konnte sie die Wogen ein wenig für mich glätten. 

Sie sagte gestern zu mir „Ärgere dich nicht über sowas. Das kostet Energie und die Engerie kannst du lieber in wertvolle Dinge stecken, in deine Familie, in die Kinder!“.

Irgendwie musste ich innerlich ein wenig schmunzeln, es klang so esoterisch, „Energie“…und heute, heute weiß ich haargenau was sie meinte und sie hat verdammt recht!

Wir ärgern uns jeden Tag über Kleinigkeiten, über unfreundliche Menschen (wie ich), über die Arbeit, über andere Autofahrer, über Nachbarn…ach, die Liste ist an manchen Tagen ellenlang. Und dann, dann bekommst du plötzlich eine Nachricht, die deine Welt anhalten lässt. Wir können es steuern, ob wir uns nun wirklich ärgern oder ob wir einfach ignorieren, uns innerlich böse Wörter denken und weiter grinsen!

Ich möchte nicht konkret darauf eingehen, aber es gibt verdammt abartiger Krankheiten, die all den Kleinmist der um uns herum geschieht einfach nur noch überblenden. Und genau heute morgen, da ist mir bewusst geworden, was sie gestern mit Ihrem Satz meinte! 

Die Familie ist das wertvollste was wir besitzen! Nichts anderes ist wichtiger und somit vergesst den alltäglichen Kleinkram so oft es geht und seid glücklich über genau das, was ihr besitzt: eure Familie! 

4 Gedanken zu “Hört auf euch zu ärgern!

  1. Wie wahr doch deine Worte sind! Manchmal können Sekunden das ganze Leben verändern. Ich habe es vor knapp drei Jahren am eigenen Leib bzw in der eigenen Familie erfahren. Man regt sich über belanglosen Mist auf von jetzt auf gleich ist es unwichtig geworden, weil das Leben eines Liebsten auf Messers Schneide steht… und trotzdem kann ich es nicht lasse mich über Kleinigkeiten aufzuregen 😏
    Ich hoffe bei euch ist alles gut ✊️

    Gefällt mir

  2. Du hast so recht. Vor einigen Jahren hat mein Papa eine schlimme Krankheit bekommen und lange haben keine Medikamente geholfen. Auf einmal war alles andere so egal und man hat nur Monate lang gehofft, dass endlich irgendwas anschlägt. Da rückt alles in den Hintergrund. Heute geht es ihm besser und man merkt einfach, wie wichtig Familie und Gesundheit ist. Wir nehmen das meistens einfach viel zu selbstverständlich.

    Gefällt mir

  3. Jetzt muss ich als stille Mitleserin auch mal schreiben…

    Danke! Das ist der passende Abschluss für meinen Tag heute, an dem ich mich viel zu viel über genau solche Kleinigkeiten geärgert habe!
    Deine Worte sind so wahr! Und es ist immer wieder traurig und schade, dass meist es irgendwas schlimmes passieren muss, bis man das mal richtig realisiert und auch lebt!
    Ich hoffe bei euch ist alles gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s